Ambiguität und Ambiguitätstoleranz

Shownotes

Mit dem Aufkommen des Akronyms VUKA ist Ambiguität als Schlagwort bekannt. Martin und Florian beleuchten Ambiguität (=Widerspruch oder Mehrdeutigkeit) und die dazugehörige Kompetenz diese Herausforderung gelingend zu bewältigen (Ambiguitätstoleranz) genauer. Sie besprechen ein konkretes Vorgehen und stellen viele Tools für den Umgang mit Widersprüchen und Ambivalenzen vor. In dieser Folge erfahrt ihr:

  • Was Ambiguität bedeutet
  • Warum Ambiguität für Menschen anstrengend ist
  • Warum "Abkürzungen" keine Lösung sind
  • das dreistufige Vorgehen zum Umgang mit Ambiguität
  • hilfreiche Tools (s. Links unten)
  • was Märchen mit Ambiguität zu tun haben

Links und Literatur zur Sendung:

Erwähnte Tools: Auftragskarussell

Inneres Team

Circle of influence

Wicked Qustions

TRIZ

Literatur: Müller-Christ (2007):Formen der Bewältigung von Widersprüchen

Wiendieck (2006): Manager im Spannungsfeld von Wertschöpfung und Wertschätzung. In: Wirtschaftspsychologie aktuell 2-3, S. 75-85.

Zapp (2016): Ambivalenzen und Widersprüche als Herausforderungen für Change-Manager

Kontakt und Feedback: info@podcast-systemisch-agil.de

Mehr über Martin: (https://www.projektbuero15.de) und Florian: (https://www.storylines.hamburg) Folgt uns auf Instagram: (https://www.instagram.com/systemisch_agil/?hl=de)

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.